Parteien, die keiner kennt, zur Landtagswahl RLP. Nr. 6: Freie Wähler Rheinland-Pfalz – FREIE WÄHLER „Freie Wähler“ wollen u.a. die kommunale Selbstverwaltung stärken. Als Grund für den Antritt zu Wahlen auf Landes- und Bundesebene wird unter anderem ausgeführt, dass die Landes- bzw. Bundespolitik die Eigenständigkeit der Kommunen „aushöhlt“. Sie treten dagegen für eine eigene Finanzhoheit der Kommunen ein. Auf europäischer Ebene fordert die Partei, dass der Ausschuss der Regionen einen festen Platz im Parlament erhalten sollte. Die Partei befürchtet eine Entwicklung der Europäischen Union zur „Schuldenunion“ bzw. „Inflationsunion“. Die bisherige Euro-Politik sei gescheitert. Freie Wähler fordern außerdem die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe. Die Bankenaufsicht soll verschärft werden. Erneuerbare und umweltfreundliche Technologien sollen gefördert werden. Der ländliche Raum soll durch Infrastrukturmaßnahmen gestärkt werden. Sie setzen sich für Bürgerbeteiligung und für Volksentscheide auf Bundesebene ein. Bundespräsident und Ministerpräsidenten sollen direkt gewählt werden. Die derzeitige Parteiendemokratie sehen sie kritisch. Freie Wähler fordern, die Rahmenkompetenz für das Bildungssystem auf die Bundesebene zu übertragen. Sie fordern außerdem ein konsequentes Vorgehen gegen organisierte Kriminalität und eine „Ausschöpfung des Strafrahmens“. Polizei und Justiz sollen personell gestärkt und modernisiert werden. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_W%C3%A4hler_(Bundesvereinigung)

Parteien, die keiner kennt, zur Landtagswahl RLP.

Nr. 6: Freie Wähler Rheinland-Pfalz – FREIE WÄHLER

„Freie Wähler“ wollen u.a. die kommunale Selbstverwaltung stärken. Als Grund für den Antritt zu Wahlen auf Landes- und Bundesebene wird unter anderem ausgeführt, dass die Landes- bzw. Bundespolitik die Eigenständigkeit der Kommunen „aushöhlt“. Sie treten dagegen für eine eigene Finanzhoheit der Kommunen ein. Auf europäischer Ebene fordert die Partei, dass der Ausschuss der Regionen einen festen Platz im Parlament erhalten sollte.

Die Partei befürchtet eine Entwicklung der Europäischen Union zur „Schuldenunion“ bzw. „Inflationsunion“. Die bisherige Euro-Politik sei gescheitert.

Freie Wähler fordern außerdem die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe. Die Bankenaufsicht soll verschärft werden. Erneuerbare und umweltfreundliche Technologien sollen gefördert werden. Der ländliche Raum soll durch Infrastrukturmaßnahmen gestärkt werden.

Sie setzen sich für Bürgerbeteiligung und für Volksentscheide auf Bundesebene ein. Bundespräsident und Ministerpräsidenten sollen direkt gewählt werden. Die derzeitige Parteiendemokratie sehen sie kritisch.

Freie Wähler fordern, die Rahmenkompetenz für das Bildungssystem auf die Bundesebene zu übertragen.

Sie fordern außerdem ein konsequentes Vorgehen gegen organisierte Kriminalität und eine „Ausschöpfung des Strafrahmens“. Polizei und Justiz sollen personell gestärkt und modernisiert werden.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_W%C3%A4hler_(Bundesvereinigung)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s