How D&D Beyond brings Gary Gygax’s role-playing game into the digital age

D&D Beyond bringt mit nur wenigen Jahrzehnten Verspätung endlich auch den D&D Content legal ins Internet. Die Beta ist schon länger verfügbar und was es zu sehen gibt, wirkt wirklich hübsch. Nicht unbedingt an allen Stellen logisch aufgebaut oder mit einem durchdachten Bedienkonzept, aber hübsch. Was lange Zeit nicht bekannt war, war der Preis – der Artikel unten gibt endlich Klarheit: Man kann die Core-Bücher für ca. $ 30 freischalten, Abenteuerbücher schlagen mit ca. $ 25 zu Buche.

Bücher, die wir im Englischen Original für ca 40 EUR gekauft haben. Grade nach und nach von Ulisses Spiele GmbH in deutscher Übersetzung für 50 EUR nachkaufen und schließlich auf Roll20 für 50 EUR freischalten. Jetzt also noch ein drittes oder viertes Mal für den gleichen Inhalt zahlen; für ein Tool, dass es vor fünf Jahren kostenlos und umfangreicher gegeben hätte, wenn Wizards of the Coast seine Fanbase machen lassen würde.

Bin ich ne Kuh, oder was?
https://www.theverge.com/2017/7/18/15988688/dungeons-and-dragons-beyond-wizards-of-the-coast-digital-toolset-roleplaying-games?utm_campaign=theverge&utm_content=entry&utm_medium=social&utm_source=facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s